Artwork

Gretel Niemeyer & Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring, Gretel Niemeyer, and Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring에서 제공하는 콘텐츠입니다. 에피소드, 그래픽, 팟캐스트 설명을 포함한 모든 팟캐스트 콘텐츠는 Gretel Niemeyer & Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring, Gretel Niemeyer, and Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring 또는 해당 팟캐스트 플랫폼 파트너가 직접 업로드하고 제공합니다. 누군가가 귀하의 허락 없이 귀하의 저작물을 사용하고 있다고 생각되는 경우 여기에 설명된 절차를 따르실 수 있습니다 https://ko.player.fm/legal.
Player FM -팟 캐스트 앱
Player FM 앱으로 오프라인으로 전환하세요!

#398 - Wenn du nur eine Sache machen kannst - NETZWERKE!!!

26:06
 
공유
 

Manage episode 410157324 series 3509713
Gretel Niemeyer & Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring, Gretel Niemeyer, and Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring에서 제공하는 콘텐츠입니다. 에피소드, 그래픽, 팟캐스트 설명을 포함한 모든 팟캐스트 콘텐츠는 Gretel Niemeyer & Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring, Gretel Niemeyer, and Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring 또는 해당 팟캐스트 플랫폼 파트너가 직접 업로드하고 제공합니다. 누군가가 귀하의 허락 없이 귀하의 저작물을 사용하고 있다고 생각되는 경우 여기에 설명된 절차를 따르실 수 있습니다 https://ko.player.fm/legal.
Der Business Podcast - Sales & Mindset Impulse für selbstständige Frauen

Diese Folge ist Gretels Liebeserklärung ans Netzwerken. Denn nichts führt dazu, dass du

Erfolgreicher bist Dich weniger alleine oder „komisch“ fühlst Die pure Selbstwirksamkeit & Verbundenheit spürst Neues lernst

Deswegen erzählt dir Gretel, welche Netzwerk-Formate sie selbst nutzt und was die Unterschiede sind. Hör in diese Folge rein, denn es geht um

➡️ kostenlose Formate wie das COFFEE SPEED NETWORKING am 8.4. (https://lauraundgretel.de/networking-coffee/) und das Empowerment Meeting von Mira Burgund (https://www.instagram.com/mira.burgund/)

➡️ den mega coolen offline Expert:innen-Tag, den Anne Bucher (https://www.instagram.com/anders.mit.hund_anne.bucher/), Angélique Dujic (https://www.instagram.com/angeliquedujic.de/), und Lisa Matla (https://www.instagram.com/lisa.matla/) ins Leben gerufen haben

➡️ bezahlte Netzwerke wie Joint Forces (https://www.instagram.com/jointforcesclub/) oder der Citizen Circle (https://www.instagram.com/citizen_circle/)

➡️ Ute Blindert Netzwerkbooster Event: https://www.uteblindert.de/netzwerkbooster-event/netzwerkbooster-event-2024/ Verlosung: Schreib "Ticket" an moin@gretelniemeyer.com bzw. Instagram @gretelniemeyer.com

Netzwerken for the win!

Erzähl mal: Wie und wo baust du dein Netzwerk aus und wie fühlst du dich damit? Schick mir gern deine Netzwerk-Ideen und ich erstelle eine Liste, die ich dann teile. #sharingiscaring

Links zu Laura und Gretel:

Laura WhatsApp hier: https://wa.me/message/3ATQNI3DOPAGF1

Laura: https://www.instagram.com/laura.roschewitz/

Gretel: https://www.instagram.com/gretelniemeyer/

Passigkeitscheck: https://gretel-niemeyer.tucalendi.com/smashit/passigkeitscheck

Website Laura und Gretel: https://www.lauraundgretel.de

Website Gretel: https://gretelniemeyer.com/

Website Laura: https://laura-roschewitz.de/

LinkedIn Laura: https://www.linkedin.com/in/laura-roschewitz/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCWWzRSwcPtp5JwxyILbKD-g

Foto Laura/Gretel: Kareen Kittelmann Fotografie

Moin Moin und willkommen zu einer neuen Folge Moin um Neun, dem Businesssschnack, heute nur mit Gretel. Ich möchte heute in dieser Folge eine Lanze brechen oder nochmal eine große Liebeserklärung aussprechen fürs Thema Netzwerken. Bevor ich aber einsteige, tu mir doch bitte einen Gefallen, wenn du unseren Podcast über Spotify hörst, dann hüpfe doch einmal in deine Spotify App und guck mal unter dieser Folge, da ist eine kleine Umfrage, füll die einmal aus, ist nur ein Klick, hilft uns wahnsinnig, was die Sichtbarkeit unseres Podcasts angeht. Vielen, vielen Dank dafür.

Heute soll es aber ums Thema Netzwerken gehen. Netzwerken hat ja oft so einen ganz verpönten Ruf. Also ganz, ganz oft höre ich das so, das ist so anstrengend. Und gerade wenn man irgendwo vor Ort ist, dann steht man da dumm rum mit einem Kaffee in der Hand und weiß gar nicht so richtig, stelle ich mich jetzt dazu oder lasse ich es und dann müsste ich auch noch meinen Pitch können und dann hören mir irgendwie alle zu und das ist einfach irgendwie unangenehm und doof. Und eigentlich wissen doch alle, dass wir alle was verkaufen wollen, aber wir tun alle so, als wollten wir das nicht. Und ja, ich gebe dir absolut recht, wenn das so ist, wie Netzwerken für dich abläuft, dann ist es ziemlich scheiße. Und das würde ich auch nicht machen wollen. Aber es gibt mittlerweile richtig, richtig coole, unterschiedliche Formate, wie du gut netzwerken kannst und einige davon möchte ich dir heute vorstellen. Tatsächlich ist es aber so, beziehungsweise möchte ich einmal nochmal so da reinhüpfen, warum das so wichtig ist, dieses Thema für mich, weil ich das Gefühl habe, ein starkes Netzwerk ist das, was mich in meinem Business in den letzten zwei, drei Jahren, vielleicht im ersten Jahr noch nicht, aber in den letzten zwei, drei Jahren unglaublich nach vorne gebracht hat, mich mit den richtigen Menschen auszutauschen, Sachen zu empfehlen und gleichzeitig empfohlen zu werden, zu verstehen, dass es nicht immer eine Eins-zu-Eins-Beziehung sein muss, dass also nicht immer, wenn ich von dir was kriege, ich auch dir was zurückgeben muss, sondern ich es auch einfach jemand anderem im Netzwerk weitergeben kann, weil sich diese gute Energie, und ja, Gretel redet von guter Energie, weil sich diese gute Energie einfach weiterträgt, potenziert und wenn du was Gutes reingebst, auch immer was Gutes zurückkommt. Davon bin ich ganz, ganz fest überzeugt. Und tatsächlich ist es ja auch so, dass es einfach wahnsinnig hilft, wenn ich Hilfe brauche, wenn ich irgendwie ratlos bin, wenn ich nicht weiß, wie es weitergeht, dann genau zu wissen, wen in meinem Netzwerk ich da ansprechen kann, wer mir einen konkreten Support geben kann, wer mich vielleicht auch einfach mental ein bisschen aufbauen kann und dafür ist auch wieder ein Netzwerk, auf das du bauen kannst, dem du vertrauen kannst von Unternehmern und Unternehmerinnen, die einfach gut zu dir passen, super, super, super wichtig.

Ist erfolgreiches, gutes Netzwerken easy? Ich würde sagen Jein, ein klares Jein. Warum sage ich das? Weil es einerseits natürlich bedeutet, dass wir unsere Kontakte pflegen, dass wir uns für andere Menschen interessieren, dass wir also wirklich auch schauen, was braucht mein Gegenüber, wie kann ich dort helfen, wie kann ich dort dafür sorgen, dass es den Menschen in meinem Netzwerk gut geht. Aber, und das ist aus meiner Erfahrung viel, viel schwieriger, wir dürfen und müssen auch lernen, um Hilfe zu bitten oder um Empfehlungen zu bitten oder um eine weitere Meinung zu bitten. Ich hatte einige Situationen in den letzten Jahren, die auch echt herausfordernd waren, wo ich zum Teil auch dachte so, boah, damn it, das sollte ich doch als Sales Coach viel besser unter Kontrolle haben. Das sollte ich doch können. Wie sieht das denn aus, wenn ich das nicht alleine gebacken kriege? Also da spielt immer auch so ein Stück weit Scham und ich muss es doch alleine können mit. Und dann aber ein Netzwerk zu haben, auf das du dich verlassen kannst, das dann im Zweifel sagt, oh yes, kenn ich das Gefühl, ist mir auch schon passiert und am besten machst du es so und so und no shame, alles gut, ist uns allen schon passiert, das ist einfach wahnsinnig hilfreich.

Und last but not least vielleicht die Tatsache, dass du in deinem Netzwerk Menschen hast, die dir wohlgesonnen sind, die gerne wollen, dass es dir gut geht. Da müssen wir gar nicht von Sisterhood oder so reden, das ist natürlich ein toller Begriff, aber einfach eine Community zu haben, ein Netzwerk aus Menschen zu haben, die ähnliche Werte teilen, die in eine gleiche Richtung gehen, denen einfach ähnliche Sachen wichtig sind und die es fundamental feiern, wenn es dir gut geht und die auch gerne im Rahmen ihrer Grenzen und Bedürfnisse dich dabei unterstützen wollen, dass es dir gut geht. Das ist einfach wahnsinnig, wahnsinnig cool und bereichernd und wichtig. Und was ich für mich festgestellt habe, was bei gutem, erfolgreichen Netzwerken außerdem noch sehr, sehr wichtig ist, ist die Tatsache, dass wir uns wirklich trauen, uns zu zeigen, wie wir sind. Dass wir nicht im Netzwerkmoment irgendwie versuchen, irgendwer anderes zu sein oder irgendwie besonders auf die Kacke zu hauen oder total perfekt und unfehlbar zu sein, das merkt unser Gegenüber, sondern dass wir da auch uns zeigen als der Mensch, der wir sind. Natürlich, und ich habe es gerade schon gesagt, es gibt unterschiedliche Arten zu netzwerken, unterschiedliche Netzwerkevents und Größen und so weiter. Und natürlich wirst du bei einem Speed Networking oder bei einem Netzwerkevent, wo du die Menschen nur kurz siehst und nur kurz erstmal so einen Blick auf sie wirfst und sie dementsprechend auch auf dich, da wirst du natürlich nicht die Hosen runterlassen und total blankziehen emotional oder so. Oder sagen, boah, das klappt überhaupt nicht bei mir, wenn du eigentlich natürlich auch was verkaufen möchtest. Das meine ich damit nicht. Aber ich habe die Feststellung gemacht oder ich habe es gelernt, dass es vielen Menschen schwerfällt, sich zu netzwerken, weil sie das Gefühl haben, sie müssten sich verstellen. Und das ist absolut nicht der Fall es ist so so so so wichtig dass du dich immer klar mit Abgrenzung aber dass du immer die Person bist die du bist, weil ansonsten wirst du das einfach nicht über diesen ersten Netzwerkmoment oder über diese ersten Kontakte halten können. Und für ein starkes Netzwerk muss ich einfach wissen, wer mir da gegenüber steht, wen ich da empfehle, wie die Person drauf ist, ob die kann, was sie kann, wo sie gerade steht und so weiter.

Genau, Netzwerken, super wichtig. Was gibt es da für Möglichkeiten? Erstmal gibt es natürlich so unterschiedlichste Netzwerkformate, die in unserer selbstständigen Bubble auch von verschiedenen Coaches, FotografInnen, TrainerInnen und so weiter, Akademien und so weiter angeboten werden. Wir haben zum Beispiel, und ich hoffe sehr, dass du das weißt, wenn du diesen Podcast hörst. Wir haben zum Beispiel unser Coffee Speed Networking, das am 8. April zum 10. Mal stattfindet. Und da vernetzen wir einfach innerhalb von einer Stunde in drei unterschiedlichen Breakout Sessions die unterschiedlichsten Selbstständigen und Unternehmerinnen miteinander in einer locker flockigen Stimmung und Atmosphäre, bei der Laura und ich für gute Musik sorgen, für gute Impulse sorgen und eben dafür sorgen, dass sich neue Menschen,

die wir in unserem Netzwerk haben, einerseits organisch durch diesen Podcast, durch Instagram, durch MultiplikatorInnen, die so nett und cool sind, das Coffee Speed Networking zu promoten, aber auch durch Facebook Ads, die wir auf dieses Event schalten. Dadurch vergrößern wir die Reichweite, wollen jetzt dafür sorgen, dass sich 500 Menschen zum Coffee Speed Networking anmelden und die matchen wir dann in kleinen Breakout-Rooms und sorgen dafür, dass sie eine gute Zeit haben und mit guten Kontakten nach Hause gehen. Das ist ein Online-Format, ist für uns sozusagen Freebie und du kannst dich da kostenlos anmelden unter www.lauraundgretel.de/networkingcoffee.

Den Link dazu gibt es aber natürlich auch hier noch in der, in der Bio hätte ich fast gesagt, hier in den Show Notes. Das ist also ein Netzwerkformat, das relativ niedrigschwellig ist, wo du gut mal reinschnuppern kannst, wo du mit vielen Kontakten nach Hause gehst und wo es dann natürlich super wichtig ist, auch im Nachgang zu schauen, okay, wie kann der Kontakt intensiviert werden, wie kann er vertieft werden, was können wir wirklich für Kooperation finden, habe ich da möglicherweise mit potenziellen Kunden und Kundinnen geredet. Das ist so ein Event, was wirklich ein erster Anstoß ist, um mit neuen Menschen in Kontakt zu kommen. Und was ich da wirklich, wirklich, wirklich wichtig finde, ist, dass du reingehst in das Event mit der Intention, dein unternehmerisches Netzwerk zu vergrößern. Klar, du kannst auch einfach eine Stunde eine gute Zeit haben, aber es sollte darum gehen, wirklich den besten, ja ich sag mal Return on Investment deiner Zeit zu haben. Also schau mit wem möchtest du gerne sprechen, wie möchtest du rüberkommen, wie möchtest du das Follow-up nach dem Call machen, damit es wirklich für dich als Unternehmer oder Unternehmerin eine gut investierte Stunde ist.

Das ist ein digitales Format, das ich natürlich sehr, sehr gerne mache. Wollte ich gerade sagen, auf das ich sehr gerne gehe, aber da bin ich ja selber Host und freue mich sehr, dich am 8.4. dort zu sehen, melde dich super gerne noch an. Aber auch Offline-Netzwerkevents können super gut sein oder sind super gut, weil sie gleich, Laura sagt es gerne, das Gegenüber mit Geschmack und Geruch und Geschmack zeigen. Denn wenn ich jemanden nur digital kenne, dann kann ich oft noch gar nicht so ein ganz richtiges, gutes Bild zu der Person mir machen. Es geht viel einfacher, es verkürzt die Kontaktpunkte enorm, wenn ich jemanden mal wirklich live sehe. Und da ist ein Event, das ich sehr, sehr gerne mag, das Empowerment Meeting von der Mira Burgund. Das ist eine Fotografin in Berlin und die bringt einmal im Monat tolle Unternehmerinnen und Selbstständige zusammen in ihrem Atelier in Berlin, hat immer noch einen coolen Impulsvortrag dabei. Und danach ist halt Netzwerken bis die Köpfe glühen angesagt. Wirklich ein sehr, sehr schönes, auch kostenloses Format. Grüße und Küsse gehen raus an dieser Stelle an die liebe Mira. Was natürlich dir auch noch hilft, wenn du so ein Event auftust, wenn du so ein Event findest, ist möglicherweise auch als Speaker oder Speakerin dort aufzutreten, denn es unterstreicht deinen Experten/Expertinnen-Status ganz ungemein. Ich war die erste Speakerin von Miras Empowerment Meeting letztes Jahr im Juli, glaube ich war das. Und das ist super gut, weil du natürlich nochmal auf eine ganz andere Art und Weise Kontakte mitnimmst und alle im Raum wissen einfach direkt, wer du bist und was du machst.

Dann gibt es ein anderes Format, das Businessfreundinnen von mir ins Leben gerufen haben und dass ich wirklich, wirklich toll finde. Das heißt, beziehungsweise was ich dir damit zeigen möchte, ist, auch deine eigene Initiative kann super gut sein, um zu Netzwerken und dein Netzwerk, deine Reichweite auf eine schon echt tiefgründige Art und Weise zu vergrößern. Was ist da passiert? Ich rede vom Expertinnentag in Essen, bei dem ich jetzt schon zweimal war. Den haben vor ungefähr einem Jahr Angelique Dujic, mit der ich in einer Mastermind bin, sowohl als auch Lisa Mattler, mit der ich nicht in einer Mastermind bin und die Hundetrainerin Anne Bucher ins Leben gerufen. Die drei kannten sich aus einem anderen Netzwerk und haben sich gesagt, wir würden so gerne mal mit anderen schlauen, tollen Menschen, ich beweihräuchere mich kurz selbst, mit anderen tollen, schlauen Menschen vor Ort einen Tag lang Masterminden. Wir würden gerne verstehen, wie die ticken, was ihre Herausforderungen sind. Wir würden gerne gemeinsam Lösungen finden und das vor Ort. Das, was wir jetzt brauchen nach Corona, ist ein Vor-Ort-Treffen. Und dann haben die sich hingesetzt und haben sich zu dritt überlegt, wen sie kennen, wie groß dieses Treffen sein kann, wen vielleicht nicht alle von ihnen kennen, damit jeder sozusagen auch das eigene Netzwerk erweitert und vergrößert. Und haben diesen super, super duper Tag in Essen im Unperfekthaus organisiert. Wir haben alle zusammen voneinander gelernt. Es sind richtig gute Kontakte entstanden. Die WhatsApp-Gruppe, die davor und danach ins Leben gerufen wurde, die glüht noch immer. Und mittlerweile machen Lisa, Anne und Angelique diesen Tag jetzt schon zum dritten oder bald zum vierten Mal, haben dann natürlich auch immer die Freiheit, sich zu überlegen, okay, was war jetzt gut, was war nicht so gut, was hätten wir gerne anders, wie soll der nächste Tag aussehen, wen hätten wir gern dabei und ich muss sagen, das ist wirklich so ein Format, da bin ich nach Hause gefahren nach dem ersten Tag letztes Jahr im Mai und habe so gedacht, wow, geil, es gibt so viele tolle andere Menschen, die auf einem ähnlichen Stand sind wie ich gerade, die ähnliche Fragen sich stellen, die zum Teil weiter sind als ich, die mir ganz ehrlich spiegeln, wie sie das, was ich gerade als Herausforderung wahrnehme, wie Sie das sehen und was Sie an meiner Stelle tun würden. Und ich liebe wirklich einfach diese Formate, wo man ehrlich reingeht, wo man sich richtig ehrlich deep mit allen Struggles, die man hat, zeigen kann. Und ja, muss ganz ehrlich sagen, diese WhatsApp-Gruppe und diese Kontakte, die da drin sind, die helfen mir so regelmäßig weiter, weil ich wirklich auch mit Sachen da reingehen kann, wo ich vielleicht selber mit mir hadere, ob das jetzt wirklich in Ordnung ist, diese Frage zu stellen. Und dann stellst du sie und dann kommt einfach zurück, ja, kenn ich, hatte ich auch schon, mach das mal so und ruf mich an, wenn du noch Hilfe brauchst. Oder ich kann dir da noch den und den Kontakt vermitteln. Also ich feiere euch alle, die ihr in dieser Gruppe seid, sehr. Ich feiere die drei Initiatorinnen sehr und ich kann es dir als Hörer oder Hörerin wirklich nur ans Herz legen, ein ähnliches Format zu suchen oder vielleicht ein ähnliches Format ins Leben zu rufen. Es muss gar nicht riesig sein. Es reicht, wenn da acht bis zehn coole Menschen am Tisch sitzen. Das kann schon richtig einen krassen Unterschied machen. Und dann gibt es natürlich noch im Punkto Netzwerken, dann gibt es natürlich auch noch bezahlte Formate. Also in unserem Mastermind Smash it ist natürlich Netzwerken auch ein großer Faktor, einfach weil die Frauen, die in Smash it sind, sich über sechs Monate oder manchmal auch länger kennen, kennenlernen, schätzen und sich dann auch gegenseitig unterstützen, sodass auch später, wenn die Smashies raus sind, die Bande einfach so eng sind, weil man sich so gut kennengelernt hat, dass es auch über die Mastermind hinaus so eine Unterstützung zwischen den Smashies gibt. Das macht Laura und mich immer sehr, sehr glücklich, wenn wir das sehen. Aber es gibt noch, es gibt auch noch reine Netzwerk, Netzwerke würde ich sagen, in denen es wirklich vor allem darum geht, mit Menschen zu netzwerken, die zu dir passen, die dich weiterbringen und in denen du dich gut fühlst. Ich war zum Beispiel letztes Jahr für ein Jahr Teil im Joint Forces Netzwerk. Und auch wenn es dort zum Beispiel auch Masterminds gibt, auch ein Buchclub gibt und so weiter, war für mich das, was am meisten gebracht hat, was mich am am meisten vorangebracht hat, warum ich das gebucht habe, die Tatsache, dass wir alle drei Monate, also einmal im Quartal, mit drei anderen Unternehmerinnen aus dem Netzwerk gematcht wurden. Und ich also wusste, alle drei Monate lerne ich da drei richtig gute, richtig coole, andere Unternehmerinnen kennen, die ungefähr an der gleichen Stelle stehen wie ich oder gerne auch schon mal ein bisschen weiter sind. Und diese Netzwerktreffen, diese Vernetzungstreffen, die habe ich als sehr zielführend und direkt wahrgenommen. Sehr, sehr, ja wirklich direkt. Also es ist wirklich so eine halbe Stunde, in denen man sich trifft und wo wir dann einfach gesagt haben, hey cool, wer bist du denn? Ach so und so, ach wer bin ich denn? Das und das. Wie kannst du mir helfen? Wie kann ich dir helfen? Und so weiter. Und da sind so viele schöne Kooperationen zustande gekommen. Einfach weil die Idee von Anfang an war, lass mal schauen, ob wir uns gegenseitig unterstützen können. Und ganz ehrlich, ich will hier kein Männer-Bashing oder irgendwas betreiben, aber zwischen Männern ist das sehr, sehr oft schon eher Gang und Gäbe. Und als Frauen haben wir es ganz oft eben nicht so gelernt, uns gegenseitig zu unterstützen oder mit einem Gedanken von, wie kannst du mir helfen, wie kann ich dir helfen, in Gespräche reinzugehen. Und diese sehr direkte, kurz und knackige Art, die fand ich einfach großartig, weil einfach sehr, sehr viele schöne und coole Sachen dabei herausgekommen sind. Also solche Netzwerke kann ich dir sehr empfehlen. Ich bin jetzt seit diesem Jahr im Citizen Circle und schau da noch rum, da sind vor allem viele digitale Nomaden und Nomadinnen unterwegs, Menschen mit den unterschiedlichsten Businesses und Hintergründen. Und wenn du also merkst, ich möchte mein Netzwerk erweitern, ich möchte neue Menschen kennenlernen, ich möchte meaningful connections machen und meaningful heißt nicht nur, ich muss da Geld verdienen. Ja, es ist schon auch ein wichtiger Punkt, dass sich das irgendwo lohnen sollte zu netzwerken, aber es kann sich eben auch sehr auf menschlicher, persönlicher, Weiterentwicklungsebene, Feeling-Good, Feel-Good-Ebene entwickeln und lohnen. Und deswegen genau eine große Empfehlung, dass du vielleicht dich direkt mal hinsetzt und dir überlegst, A, was für Netzwerkevents gibt es in meiner Nähe oder digital? Ich schmeiße hier nochmal das Coffee Speed Networking am 8.4. in den Raum. B, möchte ich selber vielleicht ein Netzwerkevent mit ein, zwei Mitstreitern, Mitstreiterinnen ins Leben rufen, dass es für mich irgendwie cool ist und passt und wo ich tolle neue Menschen weiterbringe, die ähnlich ticken, die ähnliche Herausforderungen haben, die mich unterstützen können und die ich unterstützen kann. Oder vielleicht guckst du dich tatsächlich mal ob es das eine oder andere bezahlte Netzwerk gibt, was für dich passen kann, damit du da einfach vielleicht die eine oder andere Abkürzung nimmst. Ich habe es wirklich als eine krasse Abkürzung wahrgenommen und dann ist das einfach am Ende des Tages auch eine Investition in dein Business.

So viel zum Thema Netzwerken. Ich könnte noch richtig viel länger dazu erzählen. Ich könnte noch so viele tolle Geschichten erzählen, wie und wo es mich weitergebracht hat. Sprengt hier leider einen Rahmen, aber ich möchte es dir einfach ans Herz legen. Schau, wie und wo du netzwerken kannst. Wir sind auch immer dabei, eine Netzwerk-Datenbank anzulegen, um zu schauen, was für coole Events gibt es. Also wenn du uns dabei unterstützen möchtest und wir teilen dann gerne auch die ganze Datenbank mit dir, dann schreib mir doch einfach mal bei Instagram, mein Instagram-Name ist gretelmiemeyer, schreibt mir einfach mal, welchen Netzwerk Events, Clubs, was auch immer du kennst, wohin du gehst, um zu Netzwerken. Es würde mich wahnsinnig freuen, wenn du mir da schreibst. Wir erweitern dann auch die Datenbank und weil Sharing Caring ist, teilen wir das dann natürlich auch sehr gerne mit dir. Ich wünsche dir erst mal einen richtig, richtig guten Tag. Go Happy Selling, Go Network. Hab einen richtig guten Tag und ich freue mich, wenn du wieder dabei bist bei der nächsten Folge Moin um Neun.

  continue reading

420 에피소드

Artwork
icon공유
 
Manage episode 410157324 series 3509713
Gretel Niemeyer & Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring, Gretel Niemeyer, and Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring에서 제공하는 콘텐츠입니다. 에피소드, 그래픽, 팟캐스트 설명을 포함한 모든 팟캐스트 콘텐츠는 Gretel Niemeyer & Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring, Gretel Niemeyer, and Laura Roschewitz | Business Coaching ⚓ Mastermind Mentoring 또는 해당 팟캐스트 플랫폼 파트너가 직접 업로드하고 제공합니다. 누군가가 귀하의 허락 없이 귀하의 저작물을 사용하고 있다고 생각되는 경우 여기에 설명된 절차를 따르실 수 있습니다 https://ko.player.fm/legal.
Der Business Podcast - Sales & Mindset Impulse für selbstständige Frauen

Diese Folge ist Gretels Liebeserklärung ans Netzwerken. Denn nichts führt dazu, dass du

Erfolgreicher bist Dich weniger alleine oder „komisch“ fühlst Die pure Selbstwirksamkeit & Verbundenheit spürst Neues lernst

Deswegen erzählt dir Gretel, welche Netzwerk-Formate sie selbst nutzt und was die Unterschiede sind. Hör in diese Folge rein, denn es geht um

➡️ kostenlose Formate wie das COFFEE SPEED NETWORKING am 8.4. (https://lauraundgretel.de/networking-coffee/) und das Empowerment Meeting von Mira Burgund (https://www.instagram.com/mira.burgund/)

➡️ den mega coolen offline Expert:innen-Tag, den Anne Bucher (https://www.instagram.com/anders.mit.hund_anne.bucher/), Angélique Dujic (https://www.instagram.com/angeliquedujic.de/), und Lisa Matla (https://www.instagram.com/lisa.matla/) ins Leben gerufen haben

➡️ bezahlte Netzwerke wie Joint Forces (https://www.instagram.com/jointforcesclub/) oder der Citizen Circle (https://www.instagram.com/citizen_circle/)

➡️ Ute Blindert Netzwerkbooster Event: https://www.uteblindert.de/netzwerkbooster-event/netzwerkbooster-event-2024/ Verlosung: Schreib "Ticket" an moin@gretelniemeyer.com bzw. Instagram @gretelniemeyer.com

Netzwerken for the win!

Erzähl mal: Wie und wo baust du dein Netzwerk aus und wie fühlst du dich damit? Schick mir gern deine Netzwerk-Ideen und ich erstelle eine Liste, die ich dann teile. #sharingiscaring

Links zu Laura und Gretel:

Laura WhatsApp hier: https://wa.me/message/3ATQNI3DOPAGF1

Laura: https://www.instagram.com/laura.roschewitz/

Gretel: https://www.instagram.com/gretelniemeyer/

Passigkeitscheck: https://gretel-niemeyer.tucalendi.com/smashit/passigkeitscheck

Website Laura und Gretel: https://www.lauraundgretel.de

Website Gretel: https://gretelniemeyer.com/

Website Laura: https://laura-roschewitz.de/

LinkedIn Laura: https://www.linkedin.com/in/laura-roschewitz/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCWWzRSwcPtp5JwxyILbKD-g

Foto Laura/Gretel: Kareen Kittelmann Fotografie

Moin Moin und willkommen zu einer neuen Folge Moin um Neun, dem Businesssschnack, heute nur mit Gretel. Ich möchte heute in dieser Folge eine Lanze brechen oder nochmal eine große Liebeserklärung aussprechen fürs Thema Netzwerken. Bevor ich aber einsteige, tu mir doch bitte einen Gefallen, wenn du unseren Podcast über Spotify hörst, dann hüpfe doch einmal in deine Spotify App und guck mal unter dieser Folge, da ist eine kleine Umfrage, füll die einmal aus, ist nur ein Klick, hilft uns wahnsinnig, was die Sichtbarkeit unseres Podcasts angeht. Vielen, vielen Dank dafür.

Heute soll es aber ums Thema Netzwerken gehen. Netzwerken hat ja oft so einen ganz verpönten Ruf. Also ganz, ganz oft höre ich das so, das ist so anstrengend. Und gerade wenn man irgendwo vor Ort ist, dann steht man da dumm rum mit einem Kaffee in der Hand und weiß gar nicht so richtig, stelle ich mich jetzt dazu oder lasse ich es und dann müsste ich auch noch meinen Pitch können und dann hören mir irgendwie alle zu und das ist einfach irgendwie unangenehm und doof. Und eigentlich wissen doch alle, dass wir alle was verkaufen wollen, aber wir tun alle so, als wollten wir das nicht. Und ja, ich gebe dir absolut recht, wenn das so ist, wie Netzwerken für dich abläuft, dann ist es ziemlich scheiße. Und das würde ich auch nicht machen wollen. Aber es gibt mittlerweile richtig, richtig coole, unterschiedliche Formate, wie du gut netzwerken kannst und einige davon möchte ich dir heute vorstellen. Tatsächlich ist es aber so, beziehungsweise möchte ich einmal nochmal so da reinhüpfen, warum das so wichtig ist, dieses Thema für mich, weil ich das Gefühl habe, ein starkes Netzwerk ist das, was mich in meinem Business in den letzten zwei, drei Jahren, vielleicht im ersten Jahr noch nicht, aber in den letzten zwei, drei Jahren unglaublich nach vorne gebracht hat, mich mit den richtigen Menschen auszutauschen, Sachen zu empfehlen und gleichzeitig empfohlen zu werden, zu verstehen, dass es nicht immer eine Eins-zu-Eins-Beziehung sein muss, dass also nicht immer, wenn ich von dir was kriege, ich auch dir was zurückgeben muss, sondern ich es auch einfach jemand anderem im Netzwerk weitergeben kann, weil sich diese gute Energie, und ja, Gretel redet von guter Energie, weil sich diese gute Energie einfach weiterträgt, potenziert und wenn du was Gutes reingebst, auch immer was Gutes zurückkommt. Davon bin ich ganz, ganz fest überzeugt. Und tatsächlich ist es ja auch so, dass es einfach wahnsinnig hilft, wenn ich Hilfe brauche, wenn ich irgendwie ratlos bin, wenn ich nicht weiß, wie es weitergeht, dann genau zu wissen, wen in meinem Netzwerk ich da ansprechen kann, wer mir einen konkreten Support geben kann, wer mich vielleicht auch einfach mental ein bisschen aufbauen kann und dafür ist auch wieder ein Netzwerk, auf das du bauen kannst, dem du vertrauen kannst von Unternehmern und Unternehmerinnen, die einfach gut zu dir passen, super, super, super wichtig.

Ist erfolgreiches, gutes Netzwerken easy? Ich würde sagen Jein, ein klares Jein. Warum sage ich das? Weil es einerseits natürlich bedeutet, dass wir unsere Kontakte pflegen, dass wir uns für andere Menschen interessieren, dass wir also wirklich auch schauen, was braucht mein Gegenüber, wie kann ich dort helfen, wie kann ich dort dafür sorgen, dass es den Menschen in meinem Netzwerk gut geht. Aber, und das ist aus meiner Erfahrung viel, viel schwieriger, wir dürfen und müssen auch lernen, um Hilfe zu bitten oder um Empfehlungen zu bitten oder um eine weitere Meinung zu bitten. Ich hatte einige Situationen in den letzten Jahren, die auch echt herausfordernd waren, wo ich zum Teil auch dachte so, boah, damn it, das sollte ich doch als Sales Coach viel besser unter Kontrolle haben. Das sollte ich doch können. Wie sieht das denn aus, wenn ich das nicht alleine gebacken kriege? Also da spielt immer auch so ein Stück weit Scham und ich muss es doch alleine können mit. Und dann aber ein Netzwerk zu haben, auf das du dich verlassen kannst, das dann im Zweifel sagt, oh yes, kenn ich das Gefühl, ist mir auch schon passiert und am besten machst du es so und so und no shame, alles gut, ist uns allen schon passiert, das ist einfach wahnsinnig hilfreich.

Und last but not least vielleicht die Tatsache, dass du in deinem Netzwerk Menschen hast, die dir wohlgesonnen sind, die gerne wollen, dass es dir gut geht. Da müssen wir gar nicht von Sisterhood oder so reden, das ist natürlich ein toller Begriff, aber einfach eine Community zu haben, ein Netzwerk aus Menschen zu haben, die ähnliche Werte teilen, die in eine gleiche Richtung gehen, denen einfach ähnliche Sachen wichtig sind und die es fundamental feiern, wenn es dir gut geht und die auch gerne im Rahmen ihrer Grenzen und Bedürfnisse dich dabei unterstützen wollen, dass es dir gut geht. Das ist einfach wahnsinnig, wahnsinnig cool und bereichernd und wichtig. Und was ich für mich festgestellt habe, was bei gutem, erfolgreichen Netzwerken außerdem noch sehr, sehr wichtig ist, ist die Tatsache, dass wir uns wirklich trauen, uns zu zeigen, wie wir sind. Dass wir nicht im Netzwerkmoment irgendwie versuchen, irgendwer anderes zu sein oder irgendwie besonders auf die Kacke zu hauen oder total perfekt und unfehlbar zu sein, das merkt unser Gegenüber, sondern dass wir da auch uns zeigen als der Mensch, der wir sind. Natürlich, und ich habe es gerade schon gesagt, es gibt unterschiedliche Arten zu netzwerken, unterschiedliche Netzwerkevents und Größen und so weiter. Und natürlich wirst du bei einem Speed Networking oder bei einem Netzwerkevent, wo du die Menschen nur kurz siehst und nur kurz erstmal so einen Blick auf sie wirfst und sie dementsprechend auch auf dich, da wirst du natürlich nicht die Hosen runterlassen und total blankziehen emotional oder so. Oder sagen, boah, das klappt überhaupt nicht bei mir, wenn du eigentlich natürlich auch was verkaufen möchtest. Das meine ich damit nicht. Aber ich habe die Feststellung gemacht oder ich habe es gelernt, dass es vielen Menschen schwerfällt, sich zu netzwerken, weil sie das Gefühl haben, sie müssten sich verstellen. Und das ist absolut nicht der Fall es ist so so so so wichtig dass du dich immer klar mit Abgrenzung aber dass du immer die Person bist die du bist, weil ansonsten wirst du das einfach nicht über diesen ersten Netzwerkmoment oder über diese ersten Kontakte halten können. Und für ein starkes Netzwerk muss ich einfach wissen, wer mir da gegenüber steht, wen ich da empfehle, wie die Person drauf ist, ob die kann, was sie kann, wo sie gerade steht und so weiter.

Genau, Netzwerken, super wichtig. Was gibt es da für Möglichkeiten? Erstmal gibt es natürlich so unterschiedlichste Netzwerkformate, die in unserer selbstständigen Bubble auch von verschiedenen Coaches, FotografInnen, TrainerInnen und so weiter, Akademien und so weiter angeboten werden. Wir haben zum Beispiel, und ich hoffe sehr, dass du das weißt, wenn du diesen Podcast hörst. Wir haben zum Beispiel unser Coffee Speed Networking, das am 8. April zum 10. Mal stattfindet. Und da vernetzen wir einfach innerhalb von einer Stunde in drei unterschiedlichen Breakout Sessions die unterschiedlichsten Selbstständigen und Unternehmerinnen miteinander in einer locker flockigen Stimmung und Atmosphäre, bei der Laura und ich für gute Musik sorgen, für gute Impulse sorgen und eben dafür sorgen, dass sich neue Menschen,

die wir in unserem Netzwerk haben, einerseits organisch durch diesen Podcast, durch Instagram, durch MultiplikatorInnen, die so nett und cool sind, das Coffee Speed Networking zu promoten, aber auch durch Facebook Ads, die wir auf dieses Event schalten. Dadurch vergrößern wir die Reichweite, wollen jetzt dafür sorgen, dass sich 500 Menschen zum Coffee Speed Networking anmelden und die matchen wir dann in kleinen Breakout-Rooms und sorgen dafür, dass sie eine gute Zeit haben und mit guten Kontakten nach Hause gehen. Das ist ein Online-Format, ist für uns sozusagen Freebie und du kannst dich da kostenlos anmelden unter www.lauraundgretel.de/networkingcoffee.

Den Link dazu gibt es aber natürlich auch hier noch in der, in der Bio hätte ich fast gesagt, hier in den Show Notes. Das ist also ein Netzwerkformat, das relativ niedrigschwellig ist, wo du gut mal reinschnuppern kannst, wo du mit vielen Kontakten nach Hause gehst und wo es dann natürlich super wichtig ist, auch im Nachgang zu schauen, okay, wie kann der Kontakt intensiviert werden, wie kann er vertieft werden, was können wir wirklich für Kooperation finden, habe ich da möglicherweise mit potenziellen Kunden und Kundinnen geredet. Das ist so ein Event, was wirklich ein erster Anstoß ist, um mit neuen Menschen in Kontakt zu kommen. Und was ich da wirklich, wirklich, wirklich wichtig finde, ist, dass du reingehst in das Event mit der Intention, dein unternehmerisches Netzwerk zu vergrößern. Klar, du kannst auch einfach eine Stunde eine gute Zeit haben, aber es sollte darum gehen, wirklich den besten, ja ich sag mal Return on Investment deiner Zeit zu haben. Also schau mit wem möchtest du gerne sprechen, wie möchtest du rüberkommen, wie möchtest du das Follow-up nach dem Call machen, damit es wirklich für dich als Unternehmer oder Unternehmerin eine gut investierte Stunde ist.

Das ist ein digitales Format, das ich natürlich sehr, sehr gerne mache. Wollte ich gerade sagen, auf das ich sehr gerne gehe, aber da bin ich ja selber Host und freue mich sehr, dich am 8.4. dort zu sehen, melde dich super gerne noch an. Aber auch Offline-Netzwerkevents können super gut sein oder sind super gut, weil sie gleich, Laura sagt es gerne, das Gegenüber mit Geschmack und Geruch und Geschmack zeigen. Denn wenn ich jemanden nur digital kenne, dann kann ich oft noch gar nicht so ein ganz richtiges, gutes Bild zu der Person mir machen. Es geht viel einfacher, es verkürzt die Kontaktpunkte enorm, wenn ich jemanden mal wirklich live sehe. Und da ist ein Event, das ich sehr, sehr gerne mag, das Empowerment Meeting von der Mira Burgund. Das ist eine Fotografin in Berlin und die bringt einmal im Monat tolle Unternehmerinnen und Selbstständige zusammen in ihrem Atelier in Berlin, hat immer noch einen coolen Impulsvortrag dabei. Und danach ist halt Netzwerken bis die Köpfe glühen angesagt. Wirklich ein sehr, sehr schönes, auch kostenloses Format. Grüße und Küsse gehen raus an dieser Stelle an die liebe Mira. Was natürlich dir auch noch hilft, wenn du so ein Event auftust, wenn du so ein Event findest, ist möglicherweise auch als Speaker oder Speakerin dort aufzutreten, denn es unterstreicht deinen Experten/Expertinnen-Status ganz ungemein. Ich war die erste Speakerin von Miras Empowerment Meeting letztes Jahr im Juli, glaube ich war das. Und das ist super gut, weil du natürlich nochmal auf eine ganz andere Art und Weise Kontakte mitnimmst und alle im Raum wissen einfach direkt, wer du bist und was du machst.

Dann gibt es ein anderes Format, das Businessfreundinnen von mir ins Leben gerufen haben und dass ich wirklich, wirklich toll finde. Das heißt, beziehungsweise was ich dir damit zeigen möchte, ist, auch deine eigene Initiative kann super gut sein, um zu Netzwerken und dein Netzwerk, deine Reichweite auf eine schon echt tiefgründige Art und Weise zu vergrößern. Was ist da passiert? Ich rede vom Expertinnentag in Essen, bei dem ich jetzt schon zweimal war. Den haben vor ungefähr einem Jahr Angelique Dujic, mit der ich in einer Mastermind bin, sowohl als auch Lisa Mattler, mit der ich nicht in einer Mastermind bin und die Hundetrainerin Anne Bucher ins Leben gerufen. Die drei kannten sich aus einem anderen Netzwerk und haben sich gesagt, wir würden so gerne mal mit anderen schlauen, tollen Menschen, ich beweihräuchere mich kurz selbst, mit anderen tollen, schlauen Menschen vor Ort einen Tag lang Masterminden. Wir würden gerne verstehen, wie die ticken, was ihre Herausforderungen sind. Wir würden gerne gemeinsam Lösungen finden und das vor Ort. Das, was wir jetzt brauchen nach Corona, ist ein Vor-Ort-Treffen. Und dann haben die sich hingesetzt und haben sich zu dritt überlegt, wen sie kennen, wie groß dieses Treffen sein kann, wen vielleicht nicht alle von ihnen kennen, damit jeder sozusagen auch das eigene Netzwerk erweitert und vergrößert. Und haben diesen super, super duper Tag in Essen im Unperfekthaus organisiert. Wir haben alle zusammen voneinander gelernt. Es sind richtig gute Kontakte entstanden. Die WhatsApp-Gruppe, die davor und danach ins Leben gerufen wurde, die glüht noch immer. Und mittlerweile machen Lisa, Anne und Angelique diesen Tag jetzt schon zum dritten oder bald zum vierten Mal, haben dann natürlich auch immer die Freiheit, sich zu überlegen, okay, was war jetzt gut, was war nicht so gut, was hätten wir gerne anders, wie soll der nächste Tag aussehen, wen hätten wir gern dabei und ich muss sagen, das ist wirklich so ein Format, da bin ich nach Hause gefahren nach dem ersten Tag letztes Jahr im Mai und habe so gedacht, wow, geil, es gibt so viele tolle andere Menschen, die auf einem ähnlichen Stand sind wie ich gerade, die ähnliche Fragen sich stellen, die zum Teil weiter sind als ich, die mir ganz ehrlich spiegeln, wie sie das, was ich gerade als Herausforderung wahrnehme, wie Sie das sehen und was Sie an meiner Stelle tun würden. Und ich liebe wirklich einfach diese Formate, wo man ehrlich reingeht, wo man sich richtig ehrlich deep mit allen Struggles, die man hat, zeigen kann. Und ja, muss ganz ehrlich sagen, diese WhatsApp-Gruppe und diese Kontakte, die da drin sind, die helfen mir so regelmäßig weiter, weil ich wirklich auch mit Sachen da reingehen kann, wo ich vielleicht selber mit mir hadere, ob das jetzt wirklich in Ordnung ist, diese Frage zu stellen. Und dann stellst du sie und dann kommt einfach zurück, ja, kenn ich, hatte ich auch schon, mach das mal so und ruf mich an, wenn du noch Hilfe brauchst. Oder ich kann dir da noch den und den Kontakt vermitteln. Also ich feiere euch alle, die ihr in dieser Gruppe seid, sehr. Ich feiere die drei Initiatorinnen sehr und ich kann es dir als Hörer oder Hörerin wirklich nur ans Herz legen, ein ähnliches Format zu suchen oder vielleicht ein ähnliches Format ins Leben zu rufen. Es muss gar nicht riesig sein. Es reicht, wenn da acht bis zehn coole Menschen am Tisch sitzen. Das kann schon richtig einen krassen Unterschied machen. Und dann gibt es natürlich noch im Punkto Netzwerken, dann gibt es natürlich auch noch bezahlte Formate. Also in unserem Mastermind Smash it ist natürlich Netzwerken auch ein großer Faktor, einfach weil die Frauen, die in Smash it sind, sich über sechs Monate oder manchmal auch länger kennen, kennenlernen, schätzen und sich dann auch gegenseitig unterstützen, sodass auch später, wenn die Smashies raus sind, die Bande einfach so eng sind, weil man sich so gut kennengelernt hat, dass es auch über die Mastermind hinaus so eine Unterstützung zwischen den Smashies gibt. Das macht Laura und mich immer sehr, sehr glücklich, wenn wir das sehen. Aber es gibt noch, es gibt auch noch reine Netzwerk, Netzwerke würde ich sagen, in denen es wirklich vor allem darum geht, mit Menschen zu netzwerken, die zu dir passen, die dich weiterbringen und in denen du dich gut fühlst. Ich war zum Beispiel letztes Jahr für ein Jahr Teil im Joint Forces Netzwerk. Und auch wenn es dort zum Beispiel auch Masterminds gibt, auch ein Buchclub gibt und so weiter, war für mich das, was am meisten gebracht hat, was mich am am meisten vorangebracht hat, warum ich das gebucht habe, die Tatsache, dass wir alle drei Monate, also einmal im Quartal, mit drei anderen Unternehmerinnen aus dem Netzwerk gematcht wurden. Und ich also wusste, alle drei Monate lerne ich da drei richtig gute, richtig coole, andere Unternehmerinnen kennen, die ungefähr an der gleichen Stelle stehen wie ich oder gerne auch schon mal ein bisschen weiter sind. Und diese Netzwerktreffen, diese Vernetzungstreffen, die habe ich als sehr zielführend und direkt wahrgenommen. Sehr, sehr, ja wirklich direkt. Also es ist wirklich so eine halbe Stunde, in denen man sich trifft und wo wir dann einfach gesagt haben, hey cool, wer bist du denn? Ach so und so, ach wer bin ich denn? Das und das. Wie kannst du mir helfen? Wie kann ich dir helfen? Und so weiter. Und da sind so viele schöne Kooperationen zustande gekommen. Einfach weil die Idee von Anfang an war, lass mal schauen, ob wir uns gegenseitig unterstützen können. Und ganz ehrlich, ich will hier kein Männer-Bashing oder irgendwas betreiben, aber zwischen Männern ist das sehr, sehr oft schon eher Gang und Gäbe. Und als Frauen haben wir es ganz oft eben nicht so gelernt, uns gegenseitig zu unterstützen oder mit einem Gedanken von, wie kannst du mir helfen, wie kann ich dir helfen, in Gespräche reinzugehen. Und diese sehr direkte, kurz und knackige Art, die fand ich einfach großartig, weil einfach sehr, sehr viele schöne und coole Sachen dabei herausgekommen sind. Also solche Netzwerke kann ich dir sehr empfehlen. Ich bin jetzt seit diesem Jahr im Citizen Circle und schau da noch rum, da sind vor allem viele digitale Nomaden und Nomadinnen unterwegs, Menschen mit den unterschiedlichsten Businesses und Hintergründen. Und wenn du also merkst, ich möchte mein Netzwerk erweitern, ich möchte neue Menschen kennenlernen, ich möchte meaningful connections machen und meaningful heißt nicht nur, ich muss da Geld verdienen. Ja, es ist schon auch ein wichtiger Punkt, dass sich das irgendwo lohnen sollte zu netzwerken, aber es kann sich eben auch sehr auf menschlicher, persönlicher, Weiterentwicklungsebene, Feeling-Good, Feel-Good-Ebene entwickeln und lohnen. Und deswegen genau eine große Empfehlung, dass du vielleicht dich direkt mal hinsetzt und dir überlegst, A, was für Netzwerkevents gibt es in meiner Nähe oder digital? Ich schmeiße hier nochmal das Coffee Speed Networking am 8.4. in den Raum. B, möchte ich selber vielleicht ein Netzwerkevent mit ein, zwei Mitstreitern, Mitstreiterinnen ins Leben rufen, dass es für mich irgendwie cool ist und passt und wo ich tolle neue Menschen weiterbringe, die ähnlich ticken, die ähnliche Herausforderungen haben, die mich unterstützen können und die ich unterstützen kann. Oder vielleicht guckst du dich tatsächlich mal ob es das eine oder andere bezahlte Netzwerk gibt, was für dich passen kann, damit du da einfach vielleicht die eine oder andere Abkürzung nimmst. Ich habe es wirklich als eine krasse Abkürzung wahrgenommen und dann ist das einfach am Ende des Tages auch eine Investition in dein Business.

So viel zum Thema Netzwerken. Ich könnte noch richtig viel länger dazu erzählen. Ich könnte noch so viele tolle Geschichten erzählen, wie und wo es mich weitergebracht hat. Sprengt hier leider einen Rahmen, aber ich möchte es dir einfach ans Herz legen. Schau, wie und wo du netzwerken kannst. Wir sind auch immer dabei, eine Netzwerk-Datenbank anzulegen, um zu schauen, was für coole Events gibt es. Also wenn du uns dabei unterstützen möchtest und wir teilen dann gerne auch die ganze Datenbank mit dir, dann schreib mir doch einfach mal bei Instagram, mein Instagram-Name ist gretelmiemeyer, schreibt mir einfach mal, welchen Netzwerk Events, Clubs, was auch immer du kennst, wohin du gehst, um zu Netzwerken. Es würde mich wahnsinnig freuen, wenn du mir da schreibst. Wir erweitern dann auch die Datenbank und weil Sharing Caring ist, teilen wir das dann natürlich auch sehr gerne mit dir. Ich wünsche dir erst mal einen richtig, richtig guten Tag. Go Happy Selling, Go Network. Hab einen richtig guten Tag und ich freue mich, wenn du wieder dabei bist bei der nächsten Folge Moin um Neun.

  continue reading

420 에피소드

모든 에피소드

×
 
Loading …

플레이어 FM에 오신것을 환영합니다!

플레이어 FM은 웹에서 고품질 팟캐스트를 검색하여 지금 바로 즐길 수 있도록 합니다. 최고의 팟캐스트 앱이며 Android, iPhone 및 웹에서도 작동합니다. 장치 간 구독 동기화를 위해 가입하세요.

 

빠른 참조 가이드