Antike 공개
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
Zeus, Apollon, Aphrodite, Athene - die Geschichten um diese antiken Gottheiten der griechischen Mythologie faszinieren bis heute. Odysseus, Theseus, Herakles und viele andere Helden der Antike stehen heute für Archetypen, für Lernaufgaben, Entwicklungsschritt. Der Yogalehrer Sukadev Bretz führt dich ein in die altgriechische Mythologie.
 
A
AntikenCast Trier

1
AntikenCast Trier

Rheinisches Landesmuseum Trier

Unsubscribe
Unsubscribe
매일+
 
Der Podcast des Rheinischen Landesmuseums Trier und der Trierer Römerbauten. Wir bieten euch spannende Einblicke hinter die Kulissen des ‚Zentrums der Antike‘. Welche Aufgaben, Themen und Forschungsfragen beschäftigen uns? In jeder Folge des Museumspodcasts stehen Kolleginnen, Kollegen sowie externe Gäste Rede und Antwort und berichten über ihren Arbeitsalltag, Ausstellungsprojekte, archäologische Grabungen oder neueste Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung. Geschichte zum Hören - von de ...
 
Antika je obdobje kulturne zgodovine, ki vključuje civilizaciji stare GRČIJE in RIMSKEGA IMPERIJA, družbi, ki sta najbolj vplivali na razvoj Evrope, Severne Afrike in Bližnjega vzhoda. Kultura stare Grčije, skupaj z nekaterimi vplivi iz Orienta, je prevladovala skozi antično dobo kot temelj umetnosti, filozofije, družbe in izobraževanja. Rimljani so te ideale ohranili in posnemali. Grško-rimska kultura je tako temelj sodobnega jezikoslovja, politike, izobraževalnih sistemov, filozofije, znan ...
 
Loading …
show series
 
Hätte die griechische Antike ohne Sklaverei funktioniert? Fest steht, dass Sklaverei ein fester Bestandteil der griechischen Antike war. Manche Sklavinnen und Sklaven arbeiteten im privaten Familienbereich, andere in der Landwirtschaft, in Fabriken, öffentlich für die Stadt oder in Heiligtümern. Obwohl wir Sklaven also in nahezu allen Bereichen des…
 
Während der römischen Kaiserzeit gab es mehr als nur eine Währung im riesigen römischen Reich. Neben den offiziellen Münzen des Staates gab es noch viel lokal produziertes und genutztes Kleingeld. Wir haben mit der Numismatikerin Dr. Katharina Martin über die faszinierenden provinzialrömischen Münzen gesprochen. Besonderes Augenmerk legen wir auf g…
 
Seit 20 Jahren haben wir nun den EURO mit einer gemeinsamen Münzseite. Doch schon vor 2400 Jahren nutzten sieben antike Stadtstaaten ein gemeinsames Münzbild: den schlangenwürgenden Baby-Herakles, genannt Herakliskos. Was es mit dieser ungwöhnlichen Darstellung des kleinen Halbgottes auf sich hat und wie die numismatische Forschung diese fasziniere…
 
Heute ist der Osterhase für Schokolade und Ostereier zuständig. Eine ganz andere Rolle hatte der Hase in der Antike. Hier taucht er zusammen mit dem Hahn im Kontext der Homoerotik auf. Um die Gunst eines Mannes zu gewinnen, schenkte man(n) schon mal eines dieser Tiere. Der antike Blumenstrauß. In unserer Osterfolge schauen wir uns einige homoerotis…
 
Auch in der Antike war man von Edelsteinen fasziniert. Eine Besonderheit sind dabei sog. Gemmen, bei denen Bilder in Edelsteine geschnitten werden. Wir sprechen über die Gemma Augustea, die eins der bedeutendsten Stücke dieser römischen Steinschneidearbeit ist. Die Bildsprache ist außergewöhnlich: Augustus und seine Taten werden in extremer Form ve…
 
Zurück an die Arbeit! Julian Schneider ist wieder zu Gast und berichtet vom antiken Arbeitsleben. Denn dass Arbeit nerven könnte, dachten schon die alten Griechen. Der Dichter Hesiod bezeichnete Arbeit als Strafe der Götter. Doch welche Berufe gab es damals? Vom Schuhverkäufer über den Landarbeiter, bis hin zu Schmied und Weberin ist viel dabei. In…
 
Der wichtigste Tag im Leben: Endlich wird geheiratet! Aber was ist das perfekte Alter dafür? Wie sollte man um die Hand der*des Angebetenen anhalten? Und welches Mitspracherecht hat eigentlich der Vater der Braut? Julian Schneider erklärt uns in dieser Folge von "Antiker Alltag", wie die antiken Griech*innen die Ehe schlossen. Denn von Gleichberech…
 
Das Bargeld verschwindet aus unser aller Geldbörsen. Aber wie kam es ursprünglich mal dahin? Auf den Spuren der ältesten Münzen der Welt reden wir diesmal über das antike Lydien und ein merkwürdiges Metall – Elektron. Dabei stehen wir und auch die numismatische Forschung diesmal vor vielen spannenden Rätseln und offenen Fragen. Denn Elektronmünzen …
 
Gymnasion ist nicht gleich Gymnasium. Im antiken Gymnasion war man nackt, rein durften nur Männer. Gelernt wurde trotzdem: Vor allem Sport, aber intellektuelle und militärische Übungen standen auch auf dem Lehrplan junger griechischer Männer. Warum man diese Zeit der sog. Ephebie mit der Zeit bei der Bundeswehr vergleichen kann und wieso jeder grie…
 
Der Sommer war da! Also raus aus den Bibliotheken dieser Welt und rein ins Abenteuer, denn die Grabungssaison hat begonnen. Für viele Archäolog*innen ging es diesen Sommer wieder zurück ins Feld und so hat es Fabiola nach Griechenland verschlagen. Sie berichtet von ihrem ersten archäologischen Survey. Auch Julian Schneider war im Sommer fleißig. Er…
 
Heute kann beinahe jede*r lesen. Doch wie war das eigentlich in der griechischen Antike? Konnte die normale Bevölkerung lesen und schreiben? Wo und wie wurden die antiken Griechen unterrichtet, was für Fächer standen auf dem Stundenplan? Und wie war das mit den Griechinnen – gab es Bildung für Frauen? Julian Schneider erzählt uns in dieser neuen Fo…
 
Praxiteles war ein Bildhauer aus Athen, der in der Spätklassik (~400-330 v. Chr.) aktiv war und heute wie damals ziemlich berühmt für seine Skulpturen war. Von ihm haben wir eines der wenigen griechischen Originale aus der Antike überliefert: Den Hermes von Olympia. Aber was ist eigentlich Original und was Kopie? Und was macht einen Künstler aus? F…
 
Härter als Krieg! So heißt es in einer antiken Quelle über die Geburt. Im zweiten Teil der Reihe „Antiker Alltag“ erzählt uns Julian Schneider von der Geburt im antiken Griechenland. Wie viele Kinder hatte eine jede Familie? Welche Rituale gab es rund um die Geburt zu beachten? Und dann natürlich die wichtigste Fragen: Liebten die Griechen ihre Kin…
 
Nicht alle römischen Kaiser waren beliebt, nicht alle Kaiser regierten lange, nicht alle Kaiser starben eines natürlichen Todes. In der heutigen Folge schauen wir uns die Ereignisse des Jahres 193 n. Chr. an. Wer konnte sich nach der Ermordung des Commodus als neuer Kaiser durchsetzen? Welche Rolle spielten die Soldaten dabei? Und wieso geht es dan…
 
Julian Schneider ist zurück bei Ausgesprochen Alt! Diesmal erzählt er uns vom griechischen Oikos. Dahinter verbirgt sich einerseits die Familie, aber auch Hausbedienstete oder Möbel gehören dazu. Was alles im Oikos enthalten sind, woher wir heute davon wissen und wo wir im Deutschen überraschenderweise auf Oikos zurückgreifen, verrät unser Liebling…
 
Marken haben Logos, Städte und Staaten haben Flaggen und Wappen. Daran erkennen wir sie wieder. Solche Symbole begegnen uns überall, wie etwa heute der deutsche Bundesadler. Auch die Antike kannte schon Staatssymbole. Hiermit markierten griechische Stadtstaaten z.B. Münzen, Gewichte, Maßgefäße oder Amphoren als offiziell. Wir sprechen mit Dr. Simon…
 
Passend zur Jahreszeit wollen wir den Hasen genauer betrachten. Welche Darstellungen und Geschichten kennen wir aus der Antike? Was haben Hasen mit Blumensträußen gemeinsam? Und was passiert mit dem Hasen auf Samos? Ein Hoppeln durch Raum und Zeit – von Vasen über Münzen zu Sarkophagen. Folge 28 von Ausgesprochen Alt.…
 
Alle Jahre wieder feiert am 15. März ein außergewöhnliches Ereignis Jubiläum: die Ermordung des Caius Iulius Caesar. Wir betrachten diesen Meilenstein der römischen Geschichte aus dem Blickwinkel des Marcus Iunius Brutus, des wohl berühmtesten Verschwörers in der Gruppenarbeit Mord. Was verraten uns seine Münzen? War Brutus der Tyrannenmord viellei…
 
Dr. Marcus Reuter ist Direktor des Rheinischen Landesmuseums Trier und Leiter des ‚Zentrums der Antike‘. Im Gespräch mit Katharina Ackenheil (Museumsdidaktik RLM) verrät er, was bei ihm als Direktor tagtäglich so auf dem Tisch liegt, wie er überhaupt zur Archäologie gekommen ist, welche Projekte in den kommenden Jahren anstehen, oder welche Geheimn…
 
Groß, imposant und alt — die Sieben Weltwunder der Antike sind die „Top Sieben“ Reiseziele der Antike. Archäologisch sind die berühmten Bauwerke und Monumente gar nicht immer so leicht zu fassen. Manchmal kann aber die Numismatik ihren Teil dazu beitragen. Und was ist mit diesem achten Weltwunder, das mal da war, aber dann von der Liste gestrichen …
 
Graffiti sind aus dem modernen Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Irgendwo zwischen Kunst und Vandalismus zieren vielfarbige Schriftzüge jede erdenkliche Oberfläche. Auch aus der Antike kennen wir Graffiti. Was es mit denen auf sich hat, wo die Unterschiede zwischen Antik und Modern liegen und wieso Pompeji der ideale Untersuchungsort ist, erklärt u…
 
Wenn sich die griechischen Stadtstaaten nicht gerade gegenseitig bekriegten, war ihr Erzfeind das persische Königreich, das vom Indus bis Ägypten reichte, Kleinasien und Thrakien einschloss. Das persische Geld nahmen die Griechen aber trotzdem gerne an. Vor allem die Goldmünzen. Wie diese denn aussahen und warum Max sie mit 500€-Scheinen vergleicht…
 
Mit 2020 endet nicht nur ein verrücktes Pandemie-Jahr, sondern auch eine Dekade, ein Jahrzehnt. Wir teilen unser Klugscheißer-Wissen über die Jahreszählung und sprechen über den Kater am Neujahrstag — mit dem hatten nämlich auch schon Konsuln in der Antike zu kämpfen. Wir wünschen euch einen guten Übergang ins neue Jahr, ganz im Zeichen des Gottes …
 
Warum feiern wir Weihnachten am 25. Dezember? Historisch ist das Datum nicht als Geburtstag Jesu Christi überliefert. Ist das Weihnachtsfest nur ein adaptiertes Fest der Heiden? Denn am 25.12. feierte man in Rom zur Wintersonnenwende den Sonnengott Sol Invictus. Andere Wissenschaftler*innen glauben an ein theologisch errechnetes Datum. Wir diskutie…
 
Herakles, bei den Römern Hercules und unter diesem Namen auch eine Disney-Legende, war in der Antike einer der beliebtesten Helden. Beinahe jede Königsdynastie, die etwas auf sich hält, stammt von ihm ab. Er wird kultisch verehrt, überlebensgroß in Stein gemeißelt oder ganz klein auf Münzen gepackt. Heute schauen wir uns aber einen Ausschnitt aus s…
 
Diebstahl, Schmuggel & Mord — das alles gab es schon in der Antike. Als Betroffene*r konnte man sich mit einer Anzeige auf einem Papyrus an die Polizei wenden. Aber auch von Polizeigewalt und Korruption wissen wir hier schon! Unser Gast Julian Schneider berichtet uns von aufregenden Kriminalfällen aus dem antiken Ägypten und warum hier gerade Papyr…
 
Wenn man sich nur eine Sache aus der griechischen Mythologie merken möchte, dann wohl am ehesten, dass Zeus echt viele Liebschaften hatte. Göttinnen, Nymphen, Menschen: Zeus stellt ihnen allen nach. Mal einvernehmlich, mal auch ganz klar vergewaltigend. Heute reden wir über die besonders interessanten Bettgeschichten des Zeus und schauen uns ein pa…
 
Let’s talk about Sex! Wer in der Antike eine weibliche Begleitung zum Symposium mitnehmen wollte, konnte die sich kaufen. Hetären — das sind Prostituierte bzw. Sexarbeiterinnen der Antike. Dieses Phänomen wird oft auf griechischen Vasen dargestellt. Wir schauen uns diese Darstellungen an und diskutieren Wertvorstellungen und Veränderungen in den Ge…
 
Bevor Max komplett in die Welt der Münzen abgetaucht ist, hat er sich auch mal kurz mit dem antiken Indienhandel beschäftigt. Vor allem mit der ägyptischen Hafenstadt Berenike, von der aus für rund 800 Jahre der Handel mit Indien florierte. Was fanden Archäolog*innen vor Ort? Wie versorgte man eine Stadt in der Wüste mit dem Lebensnotwendigen? Und …
 
Größer, höher, breiter. Elefanten sind groß. Waren sie auch schon in der Antike. Darum waren auch antike Zeitgenossen schon von den Tieren beeindruckt und haben sie abgebildet. Elefanten gab es im Krieg, aber auch im Circus! Wir schauen uns einige dieser Elefantendarstellungen an und besprechen, warum Alexander der Große wieder mal an allem Schuld …
 
Jetzt ist es soweit. Fabiola und Max sind so von sich überzeugt, dass sie eure Fragen beantworten! Unsere liebsten Objekte, welche Kaiser wir aus nicht ganz wissenschaftlichen Gründen richtig toll finden und warum man sich eigentlich heutzutage noch mit der Antike beschäftigen sollte - wir stehen Rede und Antwort. Folge 15 von Ausgesprochen Alt.…
 
Im Jahr 514 v. Chr. kommt es in Athen zu einem Attentat! Der Tyrann Hipparchos wird von Harmodios und Aristogeiton auf der Athener Agora mitten im Zentrum der Stadt getötet. Die beiden Mörder gehen schon in der Antike als Tyrannentöter in die Geschichte ein. Sie werden als Wegbereiter der Demokratie mit Ehrenstatuen gefeiert. Dabei war das Motiv de…
 
Fabiola ist Archäologin, Max ist Numismatiker. Was beide nicht sind: Epigraphiker*in. Aber zum Glück ist ihr Freund Julian Schneider eben so einer. Er beschäftigt sich wissenschaftlich mit griechischen Inschriften, liest, ergänzt und übersetzt diese steinernen Zeugnisse des antiken Alltags. Wieso ihn Inschriften faszinieren, Buchstaben vielleicht d…
 
Man soll ja keine Lieblinge haben. Keine Lieblingskinder, keine Lieblingsmünzen. Aber insgeheim sind einerseits natürlich wir die Lieblingskinder unserer Eltern, und andererseits hat Max natürlich auch Lieblingsmünzen. Nämlich die attalidischen Cistophoren. Wie die aussehen und was die so besonders macht – da kommt Max aus dem Schwärmen gar nicht m…
 
Auch griechische Städte haben schöne Münzen! Heute wollen wir uns ein paar von ihnen genauer anschauen. Die Bilder beschreiben und schauen, was man im Bilderspektrum erwarten kann. Wer prägte diese Münzen aus? Und wie geht man nun vor, wenn man so eine unbekannte Metallscheibe vor sich hat? Wir probieren heute ein etwas anderes Format aus und laden…
 
Keine Angst, wir werden nicht zum Corona-Podcast! Aber trotzdem geht es diesmal ein bisschen um Krankheiten und Seuchen. Aber vor allem um das Gesundwerden. Und wer dabei helfen kann. Götter wie Asklepios sind da immer gute Ansprechpartner — ein bisschen Beten hilft auch in der Antike (nichts). Und dann gibt es ja noch Ärzte. Und Ärztinnen? Wer kan…
 
Groß. Größer. Alexander der Große! Alex ist schon in der Antike berühmt wie kaum ein anderer König. Auch in den Altertumswissenschaften gilt er, sein Feldzug und sein Weltreich als Scheidepunkt der Geschichte. Was ist also alles neu mit Alexander? Oder bleibt doch alles beim Alten? Zwischen konservativ und neuen Ansätze, irgendwie ein bisschen vint…
 
Die Olympischen Spiele der Antike sind eine echte Massenveranstaltung. Alle vier Jahre treffen sich Griechinnen und Griechen aus aller Welt im Sommer in Olympia und feiern die Olympischen Spiele. Dabei wird auf der Festwiese gegrillt, getrunken und sich ausgetauscht. Stinkig kann es aber auch mal werden und das Fliegenproblem erst! In Zeiten der Co…
 
Es geht weiter! Mit dem Denar hat Rom nun eine Silbermünze erfunden, der die Stadt für fast 500 Jahre treu bleiben wird. Doch damit geht der Spaß erst richtig los. Denn was für einige Jahrzehnte ein starres Design bleibt, treibt bald wilde Blüten. Venus, Zentauren, Elefanten, Familiengeschichte – alles ist möglich. Bis dann schließlich ein lebender…
 
Mit Julian Schneider begrüßen wir heute unseren ersten Gast bei Ausgesprochen Alt. Er ist Schweizer Althistoriker und schreibt gerade an einer epigraphsichen Masterarbeit an der Universität Wien. Zudem ist er ein guter Freund von Fabiola und Max. Und weil man mit Freunden gerne mal ein Gläschen Wein trinkt, sprechen wir heute über dieses Getränk. W…
 
Homer ist nicht nur der Schöpfer der berühmten „Ilias“ und „Odyssee“, er ist auch sowas wie der Ur-Grieche schlechthin. Sein Einfluss auf die antike Welt ist kaum zu überschätzen. Wir sprechen darüber wie antike Menschen sich den Dichter vorgestellt haben und wie sie sich über die Epochen hinweg mit Homer selbst und seinen Werken identifizierten. A…
 
Kaum etwas ist so essentiell, wie zu wissen von wann ein Objekt ist. Aber wie macht man das in den Altertumswissenschaften? Es steht doch wohl kaum drauf, wenn etwas vor Christus hergestellt worden ist – oder? Wieso sind manche Dinge super präzise datierbar? Und wieso kann man in anderen Fällen froh sein, wenn man überhaupt ein Jahrhundert benennen…
 
Rom ist im Vergleich zu anderen Städten der griechisch-römischen Antike recht spät dran, Münzen herauszugeben. Dafür gibt es umso mehr zu entdecken, sobald es mal losgeht. Das römische Geldsystem besteht aus vermeintlich widersprüchlichen Elementen und ganz schön schweren Dingen. Folge 03 von Ausgesprochen Alt.…
 
Fabiola ist Archäologin, Max ist Numismatiker. Aber was sind das eigentlich für Gegenstände? Und wie kamen wir zu unseren Disziplinen? Wir sprechen darüber, dass es immer schön ist, Geld in der Hand zu haben, auf Ausgrabung auch mal was kaputt gehen kann und wir beide nie so richtig braun gebrannt sind. Folge 02 von Ausgesprochen Alt.…
 
In unserer ersten Folge wollen wir uns mit dem Vergessen beschäftigen. Mit dem Vergessen werden. Denn die damnatio memoriae ist genau das, ein institutionalisiertes Vergessen. Unter diesem modernen Begriff versteht man heute die antike römische Praxis, die Erinnerung einer Person komplett auszulöschen. Deren Bildnisse zu zerstören, deren Namen aus …
 
Loading …

빠른 참조 가이드

Google login Twitter login Classic login