Die Schweiz und China – Partnerschaft mit Tücken

53:10
 
공유
 

Manage episode 284754532 series 2461565
Player FM과 저희 커뮤니티의 Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Schweizer Radio, and Fernsehen (SRF) 콘텐츠는 모두 원 저작자에게 속하며 Player FM이 아닌 작가가 저작권을 갖습니다. 오디오는 해당 서버에서 직접 스트리밍 됩니다. 구독 버튼을 눌러 Player FM에서 업데이트 현황을 확인하세요. 혹은 다른 팟캐스트 앱에서 URL을 불러오세요.
Die Schweiz und China arbeiten häufig zusammen. Auch im Hochschulwesen und in der Kultur. Nicht immer laufen diese Ost-West-Kooperationen komplikationslos ab. Kritiker fürchten zudem, China versuche durch Partnerschaften im Bildungswesen politisch Einfluss zu gewinnen. Chinas Appetit auf den Westen wächst und wächst. Auch mit der Schweiz pflegt das Reich der Mitte vielfältigen Austausch und sucht immer neue Partnerschaften. Dabei geht es nicht nur um wirtschaftliche Deals – sondern auch um Austausch in Kultur und Bildung: China sucht gezielt Partnerschaften mit Hochschulen und Universitäten. Diese Kooperationen stossen auf Interesse, werfen aber auch Fragen auf: Was macht den Wissensaustausch mit China so attraktiv für hiesige Bildungsinstitute? Und wieviel Einfluss nimmt die chinesische Regierung bei solchen Partnerschaften? Aktuell gerieten Pläne der Zürcher Hochschule der Künste in die Kritik. Die ZHdK strebt eine Kooperation mit dem Harbin Institute of Technology in Shenzhen an. ZHdK-Direktor Thomas D. Meier diskutiert mit Ralph Weber, China-Experte am Europa Institut der Universität Basel, über Risiken und Chancen schweizerisch-chinesischer Hochschul-Partnerschaften. Weitere Themen: - Ein Leitfaden für den Ost-West-Dialog - Kunst ist frei – solange man sie nicht sieht

651 에피소드